CASTELLO DI BROLIO VIN SANTO 2008

VINSANTO DEL CHIANTI CLASSICO DOC

REBSORTEN

Malvasia

VINIFIZIERUNG

Nach der sanften Pressung der Trauben beginnt der Most eine langsame Gärung und wird mindestens vier Jahre in Caratelli-Fässern aus Eiche ausgebaut.

Auszeichnungen Dieses Jahrgangs
RP THE WINE ADVOCATE 2016 92/100
Wine Spectator 2017 92/100
Informationen

Der Vin Santo von Castello di Brolio ist im Zeichen der Tradition Interpret einer der „historischen“ Trauben des Gebiets, der Sorte Malvasia del Chianti. Die Produktion erfolgt ebenfalls im Zeichen der Tradition.

BEMERKUNGEN ZUR HERSTELLUNGSWEISE
Die für den Vin Santo bestimmten Trauben werden spӓt gelesen, erst wenn ein hoher Zuckergehalt den langen Reifungsprozess den dieser Wein vor sich hat garantieren kann. Die Trauben werden in Rӓumen die grossen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind für ca. drei Monate zum Trocknen aufgehӓngt. Der dank einer sanften Pressung entstandene Most wird langsam vergoren und für vier/sechs Jahre in speziellen lӓnglichen Eichenfӓssern ausgebaut.

Wetter

Ein milder Winter, das Frühjahr anfangs trocken, ein feuchter Sommer, von Tag zu Tag unterschiedlich aber der Jahreszeit angemessen und ohne besondere Ausschreitungen, die
zweiten August – und Septemberhӓlften regenreich. Die Sangiovese-Traube wird als Letzte gelesen und konnte dank der betrӓchtlichen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht intensive Aromen und viel Farbe ansammeln. Die Malvasia Trauben die sich bis Weihnachten im Trockenspeicher befanden, wurden mit unendlicher Sorgfalt ausgewӓhlt und auch wenn heuer die verfügbare Menge geringer ist als in den vergangenen Jahren ist sie doch von ausserordentlicher Qualitӓt.

Verkostungsnotizien

Bernsteinfarbe, an der Nase eindeutige Ansӓtze von gerösteten Mandeln und Haselnüssen. Am Gaumen süß und weich, ausgeglichene Sӓure im Abgang. Der lange, vielschichtige und füllige Abgang macht diesen Wein zum Aushӓngeschild der Landschaft und der Tradition.