CASTELLO DI BROLIO VIN SANTO 2010

VIN SANTO DEL CHIANTI CLASSICO DOC

REBSORTEN

Malvasia

VINIFIZIERUNG

Nach der sanften Pressung der Trauben beginnt der Most eine langsame Gärung und wird mindestens vier Jahre in Caratelli-Fässern aus Eiche ausgebaut.

ABFÜLLUNG

31. August 2017

Informationen

Der Vin Santo von Castello di Brolio ist im Zeichen der Tradition Interpret einer der „historischen“ Trauben des Gebiets, der Sorte Malvasia del Chianti. Die Produktion erfolgt ebenfalls im Zeichen der Tradition.

BEMERKUNGEN ZUR HERSTELLUNGSWEISE
Die für den Vin Santo bestimmten Trauben werden spӓt gelesen, erst wenn ein hoher Zuckergehalt den langen Reifungsprozess den dieser Wein vor sich hat garantieren kann. Die Trauben werden in Rӓumen die grossen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind für ca. drei Monate zum Trocknen aufgehӓngt. Der dank einer sanften Pressung entstandene Most wird langsam vergoren und für vier/sechs Jahre in speziellen lӓnglichen Eichenfӓssern ausgebaut.

Wetter

Aus meteorologischer Sicht verlief 2010 regelmäßig. Auf den kalten und schneereichen Winter folgten ein regenreicher Frühling und ein warmer Sommer. Die Wetterbedingungen im September und im Oktober waren bis zur Ernte wechselhaft. Mitte April gingen die ersten Knospen auf. Der Farbumschlag, wenn auch etwas verspätet im Vergleich zu den Vorjahren, war für alle Trauben einheitlich. Der Reifeprozess verlief regelmäßig. Die Trauben verzeichneten einen hohen Zucker- und Anthocyanengehalt.

Verkostungsnotizien

Glänzende Bernsteinfarbe. An der Nase Aromen von gebrannten Haselnüssen und Mandeln und gedörrten Feigen. Am Gaumen warm, weich und anschmiegsam. Der vielschichtige, lange Abgang betont die Geruchsnoten.